Atemschutzübung in Zistersdorf

Als Übungsobjekt stand unseren Kameraden das alte Rathaus (ehemaliges Gasthaus Kammerer) zur Verfügung.

Übungsumfang: Gleichzeitiger Einsatz von mehreren Atemschutztrupps. Vorrangiges Ziel war dabei die Personenrettung. Zusätzlich musste man einen Küchenbrand bekämpfen und einen weiteren Gasaustritt verhindern.

(Bild von AFKDO Zistersdorf)

Zillenfahrt der Feuerwehrjugend

Am Ende der Sommerferien ging es mit der Ausbildung für unsere Jüngsten wieder weiter. Diesmal stand eine Zillenfahrt von Jedenspeigen nach Dürnkrut auf dem Programm.Jeweils 5 Burschen und 5 Mädels waren gemeinsam mit den Kameraden Alexander Huth und Manuel Kunrath unterwegs.

Übung der Feuerwehrjugend (Schaummittel)

Nach langer Covid19-bedingter Pause ging es endlich in der Ausbildung für unsere Feuerwehrjugend weiter – diesmal stand das „Arbeiten mit Schaummittel“ am Programm. Nach einer theoretischen Einführung durch Ausbildner Alexander Huth ging es gleich mit der Praxiseinheit weiter.

Dabei musste zuerst die Löschwasserversorgung vom Hydranten zum Rüstlöschfahrzeug hergestellt werden. Anschließend wurde mit dem Schwer- und Mittelschaumrohr gearbeitet.

Volksschulkinder zu Besuch im Feuerwehrhaus

In der letzten Schulwoche (Mittwoch, 30. Juni) durften wir die 3. und 4. Klasse der Volksschule Jedenspeigen mit Frau Dipl.-Päd. Ingrid Groß-Kridlo sowie Bürgermeister a. D. Ing. Reinhard Kridlo begrüßen.

Kommandantstellvertreter Alois Epp zeigte den Kindern unsere Räumlichkeiten und erklärte die vorhandene Ausrüstung der Feuerwehr.

UA4-Atemschutzübung

Übungsannahme:
Arbeitsunfall mit gefährlichen Chemikalien im Weinkeller der Familie Ehm.
Alle beteiligten Personen konnten sich ins Freie retten.

Übungsaufgabe:
Einstieg über die Rückseite des Kellergebäudes.
Suche und anschließende Bergung von 3 Fässern im starken verrauchten Weinkeller.

Übungsausarbeitung: FF Waidendorf
Übungsüberwachung: ASB Franz Stary

Branddienstübung

Übungsaufgaben:
• Arbeiten mit dem Druckbelüfter
• Löscharbeiten mit dem HD-Rohr und B-Rohr
• Wasserversorgung vom Hydranten aufbauen

Übungsausarbeitung: Alois Epp / Manuel Kunrath

UA4-Funkübung in Jedenspeigen

Bei dieser Übung wurde der theoretische Ablauf eines Großeinsatzes (Koordinierung der Einsatzkräfte sowie deren Organisation) geprobt.

Übungsannahme: Küchenbrand in der Volksschule Jedenspeigen.

Der Fluchtweg über den Stiegenaufgang ist wegen starker Rauchentwicklung nicht benützbar. Die Evakuierung der Kinder und Lehrer erfolgt die Drehleiter (FF Zistersdorf) sowie die Leiter der Marktgemeinde Jedenspeigen.

Übungsüberwachung:
UA-Kdt. Franz Stary
ASB Christian Hummel

Feuerwehrjugend – Theorie und Praxis Feuerlöscher

Zu Beginn der Übungseinheit gab es von Alexander Huth allgemeine Information über die Brandklassen und die Handhabung der Geräte. Der Praxisteil wurde anschließend am Grünschnittplatz der Gemeinde absolviert. Dort durfte die Feuerwehrjugend dann oftmalig einen Ölbrand mit Hilfe von Pulver- bzw. Schaumlöschern bekämpfen.

Dabei konnten die Mädchen und Burschen sehr wertvolle Erfahrung im Umgang mit den Geräten sammeln.

Weiters sind sie für evtl. Einsätze im Privatbereich, Schule o.ä. bestens vorbereitet und gerüstet.

UA4-Gesamtübung in Dürnkrut

Übungsannahme: Ein defekter Elektromotor löst einen Brand in der Spenglerei der Firma Pöll aus. Der Brand breitet sich auf die benachbarte Dämmstoffhalle aus. Ein Mitarbeiter wird vermisst. Zusätzlich befinden sich Kanister mit gefährlichen Stoffen in den betroffenen Hallen.

Zusammenfassung der Übung inkl. Aufgabenverteilung:

Die FF Dürnkrut war als erste Feuerwehr am Einsatzort und begann sofort mit der Menschenrettung. Deren Atemschutztrupp startete sofort mit dem Löschangriff um die vermisste Person aus der Dämmstoffhalle zu retten.

Die FF Waidendorf hatte den Befehl mit einem Atemschutztrupp den brennenden Elektromotor in der Spenglerei zu löschen und die Gefahrenstoffe zu bergen.

Während der Löscharbeiten bekam ein Atemschutzträger Kreislaufprobleme und so musste der von der FF Jedenspeigen bereitgestellte Rettungstrupp den Kameraden der FF Waidendorf zu Hilfe kommen.

Der Einsatzbefehl für die restlichen Kameraden der FF Jedenspeigen sowie der FF Sierndorf lautete „Schutz der Spenglerei bzw. der Dämmstoffhalle von der Ostseite mit je einem C-Rohr“. Die Wasserversorgung erfolgte über einen Hydranten.

Übungsausarbeitung: FF Dürnkrut

Übungsüberwachung: Franz Mihalovics und Franz Stary

Atemschutzübung in Zistersdorf

Bedingt durch die Covid19-Pandemie fand die diesjährige Atemschutzübung um einige Monate verspätet statt. Als Übungsgelände stand unseren Kameraden das Areal der Firma Glaser (ehemals Dürr) zur Verfügung.

Übungsumfang: Im Freigelände bestieg der Atemschutztrupp über die Drehleiter das Flachdach. Dort wurde eine Personenrettung sowie Brandbekämpfung durchgeführt. Weiters musste eine Gasflasche aus dem Gefahrenbereich transportiert werden.